White Angel for Fly and Help VW Beetle RSR

Als Legende präsentiert sich schon vor dem Debüt der unglaubliche und lang erwartete Beetle RSR vom Team White Angel for Fly and Help.

Hall of Fame Digital ist dabei. Zuerst mit begleitender visueller Darstellung und als Höhepunkt nach dem 24h Debüt mit einem einzigartigen 3D Modell des einzigartigen Fahrzeugs – für alle Fans.

Das Auto

VW Beetle RSR – Breitbau Prototyp auf Basis eines VW Cup Beetle

Karosserie: Für den VW Beetle Cup wurden 40 Autos gebaut, dazu zwei Ersatzwagen, einer dieser beiden ist der nun vollständig umgebaute VW Beetle RSR

Baujahr: 2010

Hubraum: 1.998 ccm

Leistung: 370 Turbo-PS

Gewicht: 1.250 kg

Höchstgeschwindigkeit: 260 km/h

The Story

Nach zwei Jahren des Aufbaus nahm im April 2024 beim 24h Qualifiers der VW Beetle RSR erstmals den Asphalt der Nordschleife unter die Räder. Die zwei Rennen über jeweils vier Stunden waren als Test- und Einstellfahrten von Beginn an geplant. Trotz einiger Stopps, um am Setup zu arbeiten und um eine defekte Antriebswelle zu ersetzen kam der weiße Käfer auf Rang zwei am Samstag und auf dem ersten Platz am Sonntag ins Ziel und ließ dabei sogar den vom Werk eingesetzten Subaru hinter sich.

Ins Steuer greifen 2024 neben dem Teamchef Bernd Albrecht aus Hirrlingen auch der zweifache ADAC GT Masters Champion Sebastian Asch (Ammerbuch) sowie Julian Reeh (Nieder-Olm). Komplettiert wird das Quartett vom VLN Meister 2011 und 48-fachen Klassensieger in der Langstrecke Carsten Knechtges aus Mayen. Sebastian Asch fuhr beim 24h Qualifiers am Sonntag in der dritten Runde schon eine Zeit von 9:39.34 Minuten und betonte, dass da noch Luft nach oben sei.

Der Teamchef ordnet die 24h Premiere wie folgt ein: 

„Die gesamte Truppe rund um Carsten Knechtges hat in den vergangenen Monaten viele Stunden Freizeit geopfert, um unseren VW Beetle RSR so unglaublich toll hinzubekommen. Aber er ist und bleibt ein in Eigenregie entworfener und aufgebauter Prototyp. Wir stehen noch am Anfang eines weiten Weges. Wenn er tatsächlich seinen ersten Einsatz zwei Mal rund um die Uhr übersteht, dann klopfen am darauffolgenden Montag die Werke bei uns an. Wir haben weder die Manpower noch das Budget und die Testeinsätze, um auf Anhieb voll konkurrenzfähig zu sein. Das wissen wir. White Angel for Fly and Help kommt in die Grüne Hölle, um mit über 50 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern Spenden zu sammeln. Ich hoffe, dass wir auch 2024 mit Hilfe der Besucher und unserer Tombola viel Geld zusammenbekommen, um Kindern in Entwicklungsländern durch Bildung eine selbstbestimmte Zukunft zu sichern und um ihnen ein Lachen ins Gesicht zu zaubern.“